September 2018: Shakti Projektmanager Karthik und BMS treffen sich

Das Shakti Projekt läuft nun bereits im dritten Jahr. Im September war Karthik in Berlin und traf sich mit dem Vorstand von Business Makes Sense zum gemeinsamen Austausch. Die Shakti-Mädchen trainieren weiterhin sehr engagiert und es zeichnet sich ab, dass die Idee hinter Shakti mehr Impact hat als zuvor gedacht, denn nicht nur sind die Shakti Mädchen sehr erfolgreiche Taek-Won-Do Kämpferinnen, sondern auch ihre schulischen Leistungen verbessern sich zusehens.

Die Förderung der Shaktis konnten wir auch in 2018 weiterführen, dank ihrer Spenden und von uns eingeworbener Projektmittel. Wir sind gespannt auf den nächsten Report von Karthik, den wir unter Projekte - Shakti wieder veröffentlichen werden.

Juni 2018: Afara Academic Publishing erhält Berliner Startup Stipendium

Verbunden mit großer Freude haben wir den Zuspruch für das Berliner Startup Stipendium für das Social Entrepreneurship "Afara Academic Publishing" erhalten. Simon wird ab Juni eine der vier zentralen Komponenten des Social Startups bearbeiten.

Afara bedeutet auf Yoruba "Brücke". Afara Academic Publishing (AAP gGmbH i. Gr.) hat zum Ziel, genuine, qualitätsgeprüfte, afrikanische und nahöstliche Forschung über Publikationen auf einer online Plattform kostenpflichtig zugänglich zu machen und den Publizierenden eine angemessene Ausschüttung aus dem Verkauf zu bieten. Mit den Forschungsergebnissen aus erster Hand, bietet AAP einerseits Informationen über Afrika und den Nahen Osten, die sonst unzugänglich bleiben würden; andererseits ermöglicht es ein Einkommen für die Publizierenden.

In einem mehrstufigen Bewerbungsprozess konnte die Idee zu Afara Academic Publishing überzeugen. Die Vision von Afara ist digitale Wissenschaftskommunikation im Sinne der SDGs nachhaltig zu machen und zusammen mit Forschenden eine Wissensökonomie in Entwicklungs- und Schwellenländern zu initiieren bzw. weiterzuentwickeln.

Lesen Sie mehr unter https://www.afara-publishing.org

Dezember 2017: Jahresrückblick

Liebe Förderer von BMS, Liebe Familie, Liebe Freunde, Liebe Kollegen,

das Jahr nähert sich mal wieder seinem kalendarischen Ende und die Prioritäten verschieben sich zumindest für eine gewisse Zeit.

Die Zeit zwischen den Jahren ist immer auch die Zeit der Reflexion. Für Business Makes Sense e.V. war 2017 ein sehr aktives Jahr. Business Makes Sense hat sich strategisch neu ausgerichtet und ist dadurch seinem eigentlichen Ziel und Aufgabe sehr viel näher gekommen: Die Förderung von (social) entrepreneurship! Nach einer gemeinsamen Phase der Reflexion über die aktuellen Tätigkeiten und der nachhaltigen Positionierung des Vereins wurde der Vorschlag des Vorstands von der Mitgliederversammlung bestätigt!

Wir konnten über deine Spende und einer Finanzspritze der Stiftung Umverteilen! in Höhe von 2500 EUR die Förderung unseres "Shakti-PROJEKTS" sicherstellen und unsere Aktivitäten weiter ausbauen. Besonders gefreut hat uns die Nachricht aus Delhi, dass vier unserer Shaktis in einem Wettbewerb zwei Goldmedaillen und zwei Bronze Medaillen erkämpft haben (Schaut euch auch die aktualisierte Galerie für 2017 unterhalb des Artikels an;-)).

Shakti - Resolute Girls for India!

Unsere Shaktis liegen uns sehr am Herzen. Unsere Besuche vor Ort in Delhi haben uns den Willen, die Begeisterung und die Freude der Mädchen an dieser Sportart gezeigt, die ihnen ein neues und empowertes Lebensgefühl ermöglicht. Wir haben mitbekommen, dass die teilnehmenden Mädchen aus den Slums stammen und zu den ärmsten Bevölkerungsgruppen gehören. Sie kommen daher ohne Frühstück zum Training und sind häufig körperlich zu schwach, um zu trainieren. Deshalb wurden wir gebeten, pro Kind ca. 25 € im Jahr zu spenden, um eine Mahlzeit pro Tag anbieten zu können.

November 2017: BMS als Inkubator

Business Makes Sense - Gesellschaft für nachhaltige, globale Entwicklung e.V. ist mit seiner Initiative Afara Academic Publishing (AAP) auf Erfolgskurs! Neben dem Gewinn des 3. Platzes bei der Profund - Research to market challange gewann diese Initiative nun auch den women&work ErfinderInnenpreis. Das BMS-Netzwerk war für AAP der Inkubator. So stellen wir uns vor auch zukünftig nachhaltige und sozialökonomische Initiativen und Geschäftsmodelle zu befördern. AAP ist eine Vorzeigeinitiative im Hinblick auf unseren Vereinsnamen: Business Makes Sense!

Oktober 2017: Die Freie Universität Berlin ist offizieller Partner von Afara Academic Publishing

Die Freie Universität Berlin ist offizieller Partner von Afara Academic Publishing. Die FU Universitätsbibliothek unterstützt Afara technisch und inhaltlich. Wir freuen uns sehr!

Afara Academic Publishing zieht um. Ab jetzt werden aktuelle Entwicklungen auf der Webseite von Afara Academic Publishing einsehbar sein.

Logo RGB

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen